10-Jahre Jubiläumsfeier

Das Palliativ-Netzwerk Herne, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel e.V. feiert am 6. November 2019 zehnjähriges Bestehen. Gemeinsame Ziele, Leitbilder und Werte, die persönlichen Qualitäten des Einzelnen und unserer Partner haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind.

Wir freuen uns auf Gäste wie Dr. Frank Dudda (Oberbürgermeister der Stadt Herne), Rajko Kravanja (Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel), Dr. Gerlinde Dingerkus (ALPHA Westfalen), Maria Wolf (Schauspielerin aus Bochum, liest aus dem Buch "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" von Susann Pásztor) und viele weitere.

An dieser Stelle berichten wir von den Höhepunkten der Veranstaltung.

Ökumenische Andacht am 1. November

Sich erinnern, miteinander sprechen oder einfach nur bei einer Tasse Kaffee zur Ruhe kommen: Wer einen lieben Menschen verloren hat, braucht Zeit und Raum, um zu trauern. Gelegenheit dazu bietet an Allerheiligen (Freitag, 1. November 2019) ab 14 Uhr eine ökumenische Andacht auf dem Wiescherfriedhof mit anschließendem Trauercafé in der Christuskirche.

Foto: Mit weniger Theorie beginnen, dafür früher in die Praxis starten: Ein neues Konzept für Orientierungskurse für ehrenamtliche Sterbegleiter erarbeiteten Karola Rehrmann, Annegret Müller und Karin Leutbecher, die Koordinatorinnen des Ambulanten Hospizdienstes Herne. Foto: Ambulanter Hospizdienst Herne
Foto: Mit weniger Theorie beginnen, dafür früher in die Praxis starten: Ein neues Konzept für Orientierungskurse für ehrenamtliche Sterbegleiter erarbeiteten Karola Rehrmann, Annegret Müller und Karin Leutbecher, die Koordinatorinnen des Ambulanten Hospizdienstes Herne. Foto: Ambulanter Hospizdienst Herne

Am Anfang weniger Theorie, dafür früher in die Praxis

Ambulanter Hospizdienst Herne entwickelt modernes Qualifizierungskonzept für Einstieg in ehrenamtliche Sterbebegleitung – Informationsabend am 24. Oktober – Kursbeginn im Januar 2020 – Kennenlern-Veranstaltungen „Demenz Partner“ und „Letzte Hilfe".

Weitere Infos