Das 1x1 der Sterbebegleitung lernen.

Tod und Sterben sind Teil des Lebens. Trotzdem stehen Verwandte und Freunde oft hilflos vor der Aufgabe, einen todkranken oder sterbenden Angehörigen in der letzten Phase zu umsorgen und zu begleiten.

Um ihnen mehr Sicherheit zu geben und Wissen aufzubauen, lädt der Ambulante Hospizdienst Herne am Tag des Ehrenamtes - Donnerstag, 5. Dezember 2019 - erstmals zu einem „Letzte Hilfe“-Kursus ein.
Er beginnt um 17 Uhr in den Räumen des Hospizdienstes.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.halloherne.de

Image

DANKE

für Ihre Unterstützung!

Unsere Arbeit ist vor allem getragen durch persönliches ehren- und hauptamtliches Engagement. Ohne finanziellen Rückhalt wäre unsere Wirkkraft begrenzt. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns die Umsetzung und tragen zu einem guten Gelingen bei.
DANKE!

Image
Image

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.