INFOHOTLINE
0800 / 900 91 91

Täglich von 09:00-17:00 Uhr

Aktuelles

Gemeinsam helfen, gemeinsam feiern

Leben live bis zum letzten Tag: Mit einem fröhlichen Grillfest feierten die Aktiven ...
„Das kleine 1x1 der Sterbebegleitung“: Palliativ-Netzwerk führt Letzte-Hilfe-Kurse in Herne, Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel ein – 14 Kursleiterinnen und Kursleiter zertifiziert – Kurse beginnen im Herbst

Am Ende wissen, wie es geht

„Das kleine 1x1 der Sterbebegleitung“: Palliativ-Netzwerk führt Letzte-Hilfe-Kurse in Herne,...
Infostand beim SPD Familientag im Schlosspark Strünkede

Impressionen vom Infostand beim SPD Familientag im Schlosspark Strünkede

Trotz der Wetterprognosen (Gewitter, Starkregen, ...) war das Fest mehr als gut besucht. Wir beda...

Erinnerungs-Gottesdienst am 28.9. in Castrop

Raum für Trauer / Erinnerungs-Gottesdienst
Screenshot von der Website halloherne.de

»Im Notfall durch die Nase mit Applikatoren«

Kostenfreie Verteilung von nasalen Zerstäubern aus Spendenmitteln durch das Palliativ-Netzwerk.
Veranstaltung: Patientenverfügung

Impressionen von der Veranstaltung »Patientenverfügung«

Erst einmal vielen Dank an die zahlreichen Besucher unserer Veranstaltung. Mit so einem Erfolg ha...
Sommerfest des Ferdinand Dienst Hauses

Sommerfest des Ferdinand Dienst Hauses

Das Palliativ-Netzwerk hatte mal wieder einen kleinen, aber feinen Infostand. Dieses Mal beim Som...
Befähigungskurs für die ehrenamtliche Hospizarbeit im häuslichen Bereich

Da sein - Zeit schenken

Sterbende begleiten lernen - Befähigungskurs für die ehrenamtliche Hospizarbeit im häu...
Veranstaltung: Patientenverfügung

WAZ Artikel zur Veranstaltung »Patientenverfügung«

Einen schönen Artikel der WAZ Castrop-Rauxel zum Thema »Patientenverfügung« finden Sie unter...
Image

DANKE

für Ihre Unterstützung!

Unsere Arbeit ist vor allem getragen durch persönliches ehren- und hauptamtliches Engagement. Ohne finanziellen Rückhalt wäre unsere Wirkkraft begrenzt. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns die Umsetzung und tragen zu einem guten Gelingen bei.
DANKE!

Image
Image

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.