Wann? Samstag, den 05. Oktober 2019, 12–15 Uhr
Wo? Im Haus der Trauer, Bahnhofstr. 291, 44579 Castrop-Rauxel

Was?    

  • Vortrag von Frau Birgit Mölle-Weber, seit 2014 ehrenamtliche Sterbebegleiterin in Dortmund: „In Ruhe und Würde sterben – Was mich bewegt, im Hospiz zu arbeiten“
  • Vorstellung des Ambulanten Hospizdienstes Castrop-Rauxel
  • Informationen von Palliativmediziner Dr. Scherbeck zum individuellen Vorsorgeplan
  • Informationen von Frau Susanne Rosenberger zur Palliativpflege und zum Thema Patientenverfügung
  • allgemeiner Austausch mit erfahrenen ehrenamtichen Sterbebegleitern des Castroper Ambulanten Hospizdienstes

    Wir heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns auf interessante Gespräche!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Nina Vogel, Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Castrop-Rauxel, unter 02305-923 55-30.

Informationen zur Aktion und weiteren Veranstaltungen in Deutschland finden Sie HIER.

Image

DANKE

für Ihre Unterstützung!

Unsere Arbeit ist vor allem getragen durch persönliches ehren- und hauptamtliches Engagement. Ohne finanziellen Rückhalt wäre unsere Wirkkraft begrenzt. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns die Umsetzung und tragen zu einem guten Gelingen bei.
DANKE!

Image
Image

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.